Seit seiner Entdeckung im Jahr 2004 hat der Asteroid (99942) Apophis mit der alternativen Bezeichnung 2004 MN4 einiges an Furore gemacht.

In einer aktuellen Mitteilung hat die NASA die Einschlagwahrscheinlichkeit für den Tag der größten Erdnähe am Freitag den 13. April 2029 nun von 1:45.000 auf 1:250.000 herabgesetzt. Damit ist die ursprüngliche vermeintliche Gefahr eines Zusammenstoßes mit 2,7 % Wahrscheinlichkeit massiv entschärft worden, auch wenn der Himmelkörper der Erde mit 29.450 km kosmisch gesehen doch sehr nahe kommt.

Leider besteht auch eine geringe Chance, dass Apophis bei seiner übernächsten Wiederkehr im Jahr 2068 erneut zur Bedrohung wird.

Asteroid Apophis
Der Asteroid Apophis in einer aktuellen Aufnahme.

Andere Ausprägungen der Gattung Apophis sind da eindeutig gefährlicher.

1 Kommentar

  1. Herbert Glatt am 12.01.2010 um 16:22 (Antworten)

    Man muss fairerweise hinzufügen, die Angabe 29.460 Km bezieht sich auf den Erdmittelpunkt. Und dann sollte man die rund 6.300 Km von dem Erdmittelpunkt zur Erdoberfläche abziehen. Das wären dann nur noch 23.160 Km !!!

Hinterlasse einen Kommentar