GNOME Speck Hack Fest 2008: TIS Innovation Park und SFScon laden nach Bozen

von |3. Oktober 2008|

Kulinarische Köstlichkeiten aus Südtirol und GNOME, “The Free Software Desktop Project” haben wenig gemeinsam, wenn da nicht die reimtechnische Verwandschaft zwischen “Speck” und “Hack” das Schlagen einer Brücke ermöglichen würde.

Speck Hack Fest 2008 in Südtirol/Italien.

Patrick Ohnewein, Leiter des TIS Free Software Centre of South Tyrol und Daniel Siegel, Mitglied der Gnome Foundation laden zum Speck Hack Fest 2008, welches vom 10. bis zum 13. November am TIS Innovation Park in Bozen stattfinden und mit der Free Software Conference am 14. November enden soll. Im Unterschied zu normalen Konferenzen sollen bei diesem Hack Fest Entwickler zusammengebracht und Dinge erledigt werden, wobei auch der Spaß nicht zu kurz kommen darf. Die zu dieser Zeit traditionell kulminierende Törggele-Zeit in Südtirol wird wohl auch einen Teil dazu beitragen.

Hack-Fest- oder BoF-Sessions können noch eingereicht werden, Patrick Ohnewein beispielsweise will über die transparente Subversion-Integration in den GNOME-Dateibrowser Nautilus berichten (etwa wie TortoiseSVN auf Windows-Plattformen).

Auf den SFScon-Seiten kann man sich bis zum 5. November für den Hack Fest registrieren.

Mal schauen, wie viele der gemeldeten Teilnehmer am 2. Südtiroler Webstammtisch vom 14. November einer Terminkollission ausgesetzt sind.